Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Brandenburg und registriert beim Finanzamt Kyritz

Steuer Nr. 052 / 205 / 07728

Tierherzen brauchen Hilfe - Sparkasse Uckermark

KontoNr. 30 00 01 05 20 - Bankleitzahl 170 560 60

IBAN: DE18 1705 6060 3000 0105 20 - BIC: WELADED1UMP

 

 

In der Vermittlung: 21.03.2012

  • Mischling
  • Rüde, Kastriert
  • geboren ca. 01.2001
  • Schulterhöhe: ca. 51 cm
  • Hachiko ist geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert, tierärztlich untersucht und hat einen EU-Pass.

 

Hachiko

Als wir bei unserem letzten Besuch im polnischen Tierheim die Rundgänge durch die Zwingeranlagen machten, haben wir Hachiko völlig desorientiert und apathisch gefunden. Uns viel sofort auf, das etwas mit ihm nicht stimmte. Als wir die Pfleger darauf ansprachen, erzählten sie uns, das Hachiko kein schönes Leben bis jetzt hatte. Er lebte als Hofhund, bekam nie Zärtlichkeiten oder mal ein gutes Wort. Auch die Futterversorgung lies zu wünschen übrig und tierärztliche Maßnahmen gab es nie. Als wir dann noch erfuhren, das er völlig blind ist, stand unser Entschluss sofort fest, das er mit nach Deutschland darf, denn in Polen hätte so ein Hund nie eine Vermittlungschance.

Die Blindheit kommt höchstwahrscheinlich durch eine nicht behandelte Augenentzündung. das Augenlicht von Hachiko können wir nicht mehr retten. Aber wir können ihm zeigen, das auch ein blinder Hund sehr viel Freude am Leben haben kann.

Hachiko ist von seinem Grundwesen her ein sehr liebevoller Hund, jedoch traut er sich dies im Moment überhaupt nicht zeigen. Er ist bei allem was er tut sehr vorsichtig und wartet immer darauf, das etwas passiert. Er braucht noch sehr viel Vertrauen zum Menschen. Auch merkt man, das er nichts von der Welt kennt. Er ist unsicher und sehr zurückhaltend. Aber Hachiko wird schnell lernen, das er vor nichts Angst haben muss.

Futtermäßig muss er jedoch noch aufgebaut werden. Er frisst im Moment, als wenn es das Letzte wäre, was er bekommt.

Wir würden uns über Paten für Hachiko sehr freuen - dringend braucht er ein Geschirr, da er am Halsband nicht läuft. Außerdem würde er sich sehr über ein großes Stoffbettchen freuen, da er sich stets und ständig an seinem Plastikkorb anstöst.

 

 

20.06.2012

Hallo liebe Zweibeiner, ich bin Mischlingsrüde Hachiko ( ca. 11 ½ Jahre, ca. 52 cm ). Obwohl ich bereits zu den Senioren unter den Hunden zähle, lasse ich mich noch lang nicht als „Altes Eisen“ abstempeln, dazu bin ich viel zu lebensfroh. Ein Handycap trage ich jedoch mit mir. Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie es ist, nicht´s als Dunkelheit um euch herum zu haben? So geht es mir nämlich. Ich sehe nichts mehr, ich bin auf beiden Augen blind. Die gute Nachricht ist, es stört mich herzlich wenig.

Auf dem eingezäunten Gelände des Tierheims laufe ich bereits problemlos ohne Leine. Und wenn ich im neuen Zuhause die nötige Zeit bekomme, mich an die unbekannte Umgebung zu gewöhnen, lebe ich wie fast jeder „normale“ Vierbeiner und bin ein ganz unternehmungslustiges Kerlchen. Wichtig für mich ist, dass Menschen um mich sind, die genug Zeit für mich haben, so dass ich nicht allein sein muss. Ich benötige verantwortungsbewusste Zweibeiner, die sich dazu berufen fühlen, mir hilfsbereit zur Seite zu stehen, damit ich etwas mehr Helligkeit in mein Leben bringen kann. Denn durch ihre Augen bin ich in der Lage, die Vielfalt des Lebens kennen zu lernen.

Für eure Mühe, Geduld und Herzensgüte belohne ich euch im Gegenzug selbstverständlich mit einem grundehrlichen Charakter, tiefem Vertrauen und ewiger Treue. Bei Artgenossen kann es vorkommen, dass ich mich aufgrund meiner Blindheit anfangs bedrängt fühle und ihnen zunächst mit Misstrauen entgegen trete. Mit Kindern habe ich aber keine Probleme. Sie sollten nur älter sein und ein gewisses Verantwortungsbewusstsein mitbringen.

 

Hachiko hat wundervolle Bettchen von ganz lieben Menschen bekommen.

- Frau Andrea Wolff

- Frau Sabine Papke

- Familie Polk

- 1x Unbekannt

- Frau Eva Berendonk spendete ein tolles Hundegeschirr

 

Langzeitpate für Hachiko ist Frau Stefanie Opfer

 

 

 

24.08.2012

 

 

02.10.2012

Es gibt wieder Neues von Hachiko zu berichten, jedoch dieses Mal keine Guten Nachrichten.

Leider hat sich bei Hachiko am rechten Auge ein Glaukom mit erhöhten Augeninnendruck gebildet. Das Auge muss unbedingt operiert, bzw. entfernt werden.

Der Augeninnendruck ist schon soweit erhöht, das es größer ist, als das Linke und auch schon rot unterlaufen.

Die Entfernung des Auges würde ungefähr 200 - 250,- € kosten, wofür wir nun auch dringend Operationspaten suchen, damit er so schnell wie möglich operiert werden kann.

Hachiko freut sich über jede Unterstützung.

 

Wer Hachiko gerne helfen möchte, kann dies gerne unter dem Konto des Fördervereins Notfell-Hilfe Nord e.V. tun.

Spendenquittungen können ab 30,- € ausgestellt werden ( Bitte vergessen sie nicht, uns eine E-Mail mit ihrer Adresse zu schicken, wegen der Spendenquittung ).

 

Förderverein Notfell-Hilfe Nord e.V.

Ostseesparkasse Rostock

KontoNr.: 20 10 12 227

Blz.: 130 500 00

Verwendungszweck: Hachiko

 

Spender

 

  • Familie Schadow
  • Frau Heiderose Müller
  • Frau Monika Buss
  • Erika + Balli Team von der Winterhilfe
  • Frau Stefanie Opfer
  • Frau Daniela Liebner
  • Familie Ortmann

 

 

13.10.2012

Hachiko hat seine Augen-OP bereits hinter sich, da die Zeit drängte. Sein Augeninnendruck stieg immer weiter an und sein Auge wurde immer größer. Dabei bestand die Gefahr, das sein Auge platzen könnte und er dadurch noch mehr Schmerzen haben würde.

Durch sein relativ hohes Alter hat die Operation Hachiko ziemlich geschwächt. Er hat immer wieder Infusionen bekommen, um sein Kreislauf zu stabilisieren und aufzubauen.

Nun ist seine OP schon eine gute Woche her und Hachiko geht es den Umständen entsprechend gut. Er braucht keine Infusion mehr und die Schmerzmedikamente haben wir auch absetzen können.

Nun können wir sagen, das Hachiko die OP gut überstanden hat und wir sind glücklich darüber, das er wieder ganz normal am Tierheimleben teilhaben kann.

Wir danken allen Spendern für die rasche Hilfe und Unterstützung.

 

Zurück zur Hundevermittlungsseite

 

microcounter